Soli-Kundgebung nach G20-Hausdurchsuchungen

Mehrere Gruppen und Initiativen hatten nach den Durchsuchungen am heutigen Morgen zu einer spontanen Solidaritätskundgebung am Abend in der Stuttgarter Innenstadt mobilisiert. Über 100 Menschen begegneten den polizeilichen Einschüchterungsversuchen mit Solidarität und kämpferischer Stimmung. Grußworte gab es u.a. vom Kreisvorstand der Linken, der ver.di Jugend Stuttgart und Attac Stuttgart.

Auf de.indymedia wurde ein Bericht mit Bildern veröffentlicht

Hausdurchsuchung im Linken Zentrum und mindestens einer weiteren Wohnung

altAnlass ist Polizeiangriff bei G20-Protesten +++ Bundesweit weitere Wohnungen und Zentren durchsucht +++ Solidarität mit allen Betroffenen +++ Fight G20! ++++

Mal wieder ungebetener Besuch. Im Zuge der bundesweiten Repressionswelle gegen linke AktivistInnen standen LKA und BFE auch bei uns im Haus – und das mit einer filmreifen Inszenierung. Pünktlich um 6 Uhr morgens stürmten BFE’ler aus einem nicht gekennzeichneten, schwarzen LKW vor dem Haupteingang das Linke Zentrum. Im Gegensatz zu anderslautenden Medienmeldungen wurde nur das Zimmer einer Bewohnerin in einer der beiden Wohngemeinschaften durchsucht. Dabei wurde die Wohnungstür mit einem Rammbock aufgebrochen. Im Zuge der Durchsuchung wurden ein Privat-PC, Handy, eine Flyersammlung und Autoschlüssel beschlagnahmt. In mindestens einer weiteren linken Wohngemeinschaft in Stuttgart fand zeitgleich eine Durchsuchung mit ähnlichem Aufwand statt.

Stellungsnahme und Bilder

Nach dem Gipfel ist vor der Repression

https://unitedwestand.blackblogs.org/wp-content/uploads/sites/406/2017/10/prozesse-1-e1508233197168-300x288.pngMehrere Monate liegt der G20-Gipfel in Hamburg mittlerweile zurück.

Als Stuttgarter Bündnis haben wir in den Monaten vor dem Gipfel eine umfassende Mobilisierung gestemmt: Diverse Mobimaterialien, eine Kundgebung und Flashmob, Basteltag, Solivokü, Sonderzug und und und.

Doch: Nach dem Gipfel ist vor der Repression. Zahlreiche  Aktivistinnen und Aktivisten werden nun mit Repression konfrontiert. Und auch in Stuttgart gibt es bereits erste Vorladungen, in denen die Betroffenen sogar zu einer freiwilligen DNA-Abnahme aufgefordert werden.

Dies beantworten sie mit einer Stellungnahme, die ihr unter diesem Link findet.

United we stand!

 

 

Last Call an alle in Stuttgart: Noch gibt´s Sonderzug Tickets. Verkaufsstelle am 4.7. geöffnet

Dieser Aufruf geht an alle in Stuttgart und Umgebung. Alle von euch, die sich spontan entschieden haben nach Hamburg zu fahren: Es gibt noch Tickets für den Sonderzug nach Hamburg. Kommt mit uns in den Norden und beteiligt euch an den Gipfelprotesten gegen den G20-Gipfel. Trotz Polizeiwillkür und Behinderungen läuft auch der Campaufbau mittlerweile.

Ticketverkauf am Dienstag, den 4. Juli:
Von 14:00 – 18:00 Uhr besteht morgen die Möglichkeit Zugtickets zu kaufen.

Verkaufsstelle:
Linkes Zentrum Lilo Herrmann
Böblingerstraße 105
70199 Stuttgart

Haltestelle Erwin Schöttle Platz (U1 & U14 / Bus 42) direkt an der Bahnlinie Richtung Bihlplatz.

Noch gibt es Tickets für den Sonderzug – Karlsruhe erlaubt G-20-Protestcamp

Bild: Sonderzug zum Protest gegen den G8-Gipfel in Evian 2003

+++ Endspurt im Ticketverkauf für den ZuG20-Sonderzug +++ Der Fahrplan ist draußen +++ Verkaufsstellen in 18 Städten +++ Jetzt auch Online-Buchungen möglich +++ Infotelefon eingerichtet +++

In einer Woche ist es soweit. Dann macht sich der ZuG20 Sonderzug auf den Weg – vom Süden in den Norden. Der Sonderzug ermöglicht eine kollektive und kostengünstige Anreisemöglichkeit zu den Gipfelprotesten in Hamburg. Der Zug mit Platz für 1000 Menschen startet in Basel und fährt über Stuttgart, Heidelberg, Frankfurt, Köln und Dortmund nach Hamburg. Continue reading

Unsere Rede auf der Montagsdemo gegen S21

Foto: Roland Hägele

Auf der Montagsdemo am 19. Juni haben wir als Stuttgarter NoG20 Bündnis eine Rede zum G20-Gipfel im Juli gehalten. Dabei ging es auch um die Frage was die G20 eigentlich mit Großprojekten wie Stuttgart21, dem Flughafenbau in Mumbai, den Gezi-Park Protesten in Istanbul oder dem Pipeline-Bau in North-Dakota/USA zu tun hat. Aus Zeitgründen konnten wir nur eine gekürzte Version vortragen. Die Rede in vollständiger Fassung gibt es hier zum nachlesen.
Continue reading

NoG20 Platzbesetzung und Flashmob – Wir kommen um zu campen!

Bei sommerlichen Temperaturen haben heute einige AktivistInnen vom Stuttgarter NoG20-Bündnis einen Flashmob in der Innenstadt durchgeführt. Mit Wurfzelten, Transparenten und Reden wurde klip und klar verdeutlicht: Anfang Juli fahren auch aus Stuttgart viele Menschen nach Hamburg, um gegen den G20-Gipfel zu demonstrieren. Dafür werden geeignete Camp-Flächen im Stadtgebiet benötigt, wo die GipfelgegnerInnen ihre Zelte aufschlagen können. Wenn der Hamburger Innensenat, das Bezirksamt und die Behörden weiterhin einer Bewilligung von Camps Steine in den Weg legen, dann werden die Zelte eben im öffentlichen Raum aufgeschlagen. Continue reading

Das ist der ZuG20 Sonderzug – Vom Süden in den Norden

Heute haben wir schon mal den Sonderzug besichtigt. Hier erste Bilder vom „ZuG20“ der am 5. Juli nach Hamburg fährt. Vom Süden in den Norden – Jetzt Tickets kaufen und den Widerstand ins Rollen bringen. Verkaufsstelle ist das Linke Zentrum Lilo Herrmann, oder bei den kommenden Mobi-Verantaltungen (siehe Termine).